HOME | Über uns

Über uns

Die Webseite "Sexualaufklärung-Schule" wird von SEXUELLE GESUNDHEIT Schweiz unterhalten und ist eine Plattform zur Förderung der ganzheitlichen Sexualaufklärung.

SEXUELLE GESUNDHEIT Schweiz ist die Dachorganisation der Beratungsstellen, Fachorganisationen und Fachpersonen, die im Bereich der sexuellen und reproduktiven Gesundheit und der Sexualaufklärung in der Schweiz tätig sind. Sie ist Partnerin vom Bundesamt für Gesundheit bei der Umsetzung des Nationalen Programms HIV und andere sexuell übertragbaren Infektionen (NPHS). SEXUELLE GESUNDHEIT Schweiz engagiert sich auf nationaler sowie auf internationaler Ebene für sexuelle Gesundheit, eine ganzheitliche Sexualaufklärung und die Promotion und Einhaltung der sexuellen Rechte. SEXUELLE GESUNDHEIT Schweiz ist akkreditiertes Mitglied der International Planned Parenthood Federation (IPPF).

Zielpublikum dieser Webseite sind Lehrpersonen, Schulleitungen und Fachpersonen der Sexualaufklärung der lateinischen und deutschsprachigen Schweiz. Folgende Inhalte werden vermittelt:

 

Entstehungsgeschichte

Die Webseite "Sexualaufklärung in der Schule" ist die Neuauflage der früheren Webseite amorix.ch. Sie wurde 2004 durch SEXUELLE GESUNDHEIT Schweiz und die Aids-Hilfe Schweiz erstellt, 2006 von der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz übernommen, in eine neue Form gebracht und bis 2013 unterhalten. Die Webseite stellte in jener Zeit die einzige nationale Plattform für Sexualaufklärung dar und machte Lehrpersonen viele Informationen zugänglich. Sie enthielt u.a. eine Mediendatenbank, welche durch ein nationales Netzwerk erstellt und über die Jahre fortlaufend erweitert wurde.

Ende 2006 begann die Pädagogische Hochschule Zentralschweiz das Kompetenzzentrum Sexualpädagogik und Schule aufzubauen. Das Kompetenzzentrum hat sich im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) für eine qualitativ hochstehende Sexualaufklärung in der Schweiz eingesetzt und wichtige Grundlagen für die Sexualaufklärung in der Schule und in der Aus- und Weiterbildung von Lehrpersonen geschaffen. Die Webseite amorix.ch war integraler Bestandteil des Kompetenzzentrums.

Das Kompetenzzentrum hat ein Netzwerk gebildet, bestehend aus Akteurinnen und Akteuren der Sexualaufklärung aus allen Landesteilen und verfasste Empfehlungen für Schulmaterial, Medien und Literatur. SEXUELLE GESUNDHEIT Schweiz war Teil dieses Netzwerkes. Mit den Empfehlungen unterstützte das Kompetenzzentrum Lehrpersonen, Schulleitungen, Eltern und Fachpersonen im Bereich der sexuellen und reproduktiven Gesundheit dabei, Sexualaufklärung im Schulalltag umzusetzen. 

Nach Ablauf des Mandates durch das BAG musste das Kompetenzzentrum 2013 geschlossen werden, da keine weiterführende Finanzierung gefunden wurde.

 

Warum braucht es ein Nachfolgeprojekt für amorix.ch?

2015 stellte die Eidgenössische Kommission für sexuelle Gesundheit (EKSG) fest, dass die Schweiz eine Definition für sexuelle Gesundheit benötigt, die auf der WHO-Definition von sexueller Gesundheit und den sexuellen Rechten basiert. In der Folge wurde das Dokument "Sexuelle Gesundheit - eine Definition für die Schweiz" verabschiedet. Darin werden 5 politische Handlungsfelder erörtert, u.a. das Handlungsfeld der Bildung zu sexueller Gesundheit. 

Bildung zu sexueller Gesundheit in jedem Alter stellt sicher, dass alle Menschen über die notwendigen Informationen und Fähigkeiten verfügen, um freie und informierte Entscheidungen betreffend ihrer Sexualität, sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität treffen zu können.

Sexualaufklärung in der Schule spielt gemäss der Definition von sexueller Gesundheit in der Schweiz eine wichtige Rolle. Um die Chancengleichheit zu gewährleisten, muss sie auf nationaler Ebene allen Kindern und Jugendlichen in einer ihrem Alter angepassten Form und unter Berücksichtigung der besonderen Bedürfnisse (z. B. von Menschen mit Behinderungen) angeboten werden. Sie muss von fundiert ausgebildeten Lehrpersonen und Fachpersonen der sexuellen Gesundheit in Zusammenarbeit mit Eltern und Jugendlichen unterrichtet werden.

Zur Förderung der schulischen Sexualaufklärung erachtet es SEXUELLE GESUNDHEIT Schweiz als wichtig, weiterhin über eine nationale Plattform zu verfügen, welche Informationen und pädagogische Hilfsmittel für Lehrpersonen und Schulleiter_innen zugänglich macht.

 

 

Quelle